Archiv | September, 2013

Offener Brief an Claudia, Jürgen, Renate und Kathrin

25 Sep

Sagt doch mal: Habt ihr einen Knall? Der einzige der jetzt gehen darf – und soll – ist Jürgen. Sonst niemand. Die Wahl hat euch genau ein paar Stimmen gekostet und das nehmt ihr zum Anlass euch nun auf sichere Versorgungsposten zurückzuziehen – wie alle Politikprofis; und es ist abzusehen, dass ihr euch noch darum streiten werdet. Super. Wie sieht es eigentlich aus mit Koalitionsangeboten? Schwarz-rot ist noch nicht da, also heißt es auch für euch bereit zu sein um Verantwortung zu übernehmen. Aber nein – ihr werft das Handtuch und zieht euch, beleidigt auf die deutschen Wähler, zurück. Ehrlich gesagt: zum Kotzen! Eure Aufgabe ist es nun eine schwarz-grüne Koalition zu formieren genau darin ist die Chance für die Grünen. Denn nur ein offensives grünes Koalitionsangebot (zugeschnitten auf die momentane Situation)  wird euch – bei Ablehnung – eine ernst zu nehmende Rolle als Oppositionspartei garantieren. Erinnert euch: es war Merkel, die den Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen hatte nicht ihr – wenn das kein guter Punkt zum Andocken ist – was dann.  Politisch habt ihr nicht viel falsch gemacht, ihr habt sogar weniger verloren als die Linke, trotz Jürgen. Und das hei?t etwas. Daher Kopf hochhalten und weitermachen. Wenn ihr das nicht tut, dann habt ihr bei der nächsten Wahl noch schlechtere Karten. Nun ab in die Arbeitsgruppen und sich auf die Koalitionsverhandlungen vorbereiten. Das ist es, was ich von euch erwarte. Und Jürgen: bitte zieh dich aus der Politik zurück. Ganz. Danke.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements