Archiv | März, 2015

Wahlkampf und ein patriotisches Dorf

16 Mrz

Der Wahlkampf in unserem Dorf – hier aus meiner Sicht – bedarf einer Analyse. Angesichts der Wahlbeteiligung und des Ergebnisses muss man sich fragen, welche Hoffnungen gemacht bzw. welche Feindbilder geschürt wurden. Die Kritik muss sein, sie soll aber nicht eine Abrechnung werden, sondern ein alternativer Blick auf ein eigenartiges Movement in einem kleinen Dorf und eine nüchterne Analyse der Geschehnisse. Unsere Meinungsfreiheit ist ein besonders hohes Gut welches immer wieder besonders herausgefordert werden muss. Nun da wir eine absolute Mehrheit der ÖVP im Gemeinderat haben ist es von besonderer Bedeutung den Dellacherinnen und Dellachern von Zeit zu Zeit einen Spiegel vorzuhalten.

Ich als ehemaliger Mitarbeiter bei der Dellacher Abwassergenossenschaft hatte von Anfang an das Gefühl, dass alle Genossenschaften ÖVP gesteuerte Instrumente mit dem Zweck den Bürger-meistersessel und Mandate zu erobern sei. Die Idee konnte aber begeistern und ich hatte auch die Hoffnung in Dellach etwas Besonderes, Innovatives zu bauen. Daher war ich mit von der Partie und kann nun mein Gefühl bestätigt sehen. Der Wahlkampf der ÖVP Dellach lief über die Abwassergenossenschaften!

Keinesfalls und nun wiederhole ich mich, gibt es in mir persönlichen Groll oder sonstige Befindlichkeiten, die mich dazu veranlassen diesen Blog zu schreiben. Politische Korrektheit und Fairness sind mir aber äußerst wichtige Themen welche ich auch innerhalb meiner eigenen Partei bis zur Unbequemlichkeit hin verteidige.

Advertisements