Archiv | Oktober, 2015

Vassilakou bleibt!

13 Okt

Vassilakou geht nicht, wird dabei von der Partei unterstützt. Sie stellen damit die Weichen für die nächsten Wahlen. Man weiß nicht wie lange die Bundeskoalition noch hält. Grünwähler sind anders als solche, die die SPÖ oder die ÖVP wählen. Sie sind sehr leicht verschreckt und erwarten viel mehr von der Grünen Partei als andere dies von ihren Parteien tun. Natürlich ist es möglich, dass Vassilakou bleibt, aber welchen Schaden sie damit anrichtet das ist nicht abzuschätzen. Hier nützt auch eine Absolution in Form einer Vertrauensfrage nichts. Auch die Unterstützung von ParteifreundInnen ist ein Fehler. Entweder wir stehen zu unserem Wort oder nicht. Also dann doch nicht. Danke. All das zeigt die Menschlichkeit einer intellektuell angehauchten Partei, die sich immer wieder selbst im Wege steht. Doch sie leistet auch viel und sie ist trotz aller Fehlhaftigkeit nicht mehr aus unserer Mitte wegzudenken. Grüne Mini-Fehler haben minimale Auswirkungen als Schwarz-Blau-Rote Katastrophen, die ganze Länder oder Regionen in den Ruin treiben können und ganze Generationen perspektivenlos aufwachsen lassen. Die österreichischen Wählerinnen und Wähler werden trotzdem lieber andere Parteien wählen. Der eigentliche Verlierer dieser Wahl ist Michael Häupl und er sollte gehen und jüngeren Kräften den Platz frei machen. Ein neues Gesicht in der SPÖ und ein neues Gesicht bei den Grünen könnten mehr als positive Signale senden. Doch das bleibt wohl nur ein Wunschtraum.