Mit Liebe überschütten.

28 Nov

 

Die einzige Antwort, die man aus christlicher Sicht, all diesem Hass und Terror geben kann ist die Liebe. Wir sehen uns mit angeblich neuen Herausforderungen konfrontiert. Sieht man aber ein bisschen unter die politische und mediale Oberfläche, dann kann man bald feststellen, dass die Probleme eigentlich vor allem von einer brutalen Wirtschaftspolitik der westlichen Länder, allen voran den USA verursacht worden sind. Brutale Ausbeutung armer Menschen und deren Lebensräumen, Waffenlieferungen, politische Entscheidungen, die zu Kriegen führen, Export von subventionierten Lebensmitteln, Müllhalden voller Nahrung auf der einen und elend verhungernde Menschen auf der anderen Seite. Diese Ungerechtigkeiten werden von Ländern, die sich auf den christlichen Gott berufen, bewusst betrieben. Nun kommen sie also zu uns. Jene, die es sich leisten können, diesen absurden Ungerechtigkeiten zu entfliehen. Was machen wir nun? Dem in der Politik immer noch maßgebenden Wählerinnen und Wählern verpflichtet müssen wir Maßnahmen setzen, damit wir wieder gewählt werden. Wie diese Maßnahmen aussehen werden, merken wir am Diktat der Populisten. Dabei verschweigen die Meisten wohlweißlich, dass dieses Elend von uns selbst gemacht ist. Viele Menschen, die hier ankommen, werden bleiben. Wie können wir sie aufnehmen? Nachdem die erste Hilfseuphorie verflogen sein wird, muss man mit konstanter Liebe an den neuen Bürgern arbeiten. Wir müssen sie mit Liebe überschütten. Ihnen unsere Freundschaft anbieten und uns dabei auf die christlichen Werte berufen. So zum Beispiel beschrieben im Johannesevangelium Kapitel 15: Es gibt keine größere Liebe, als wenn Einer sein Leben für seine Freunde hingibt. (Einheitsübersetzung) Was kann das für unsere Zeit bedeuten? Diese Liebe ist uns aber in jeglicher Hinsicht verloren gegangen. Wir sehen zu, wie tagtäglich Millionen Menschen hungern und ändern unseren Konsum nicht. Wir nehmen es einfach hin. Jetzt werden wir vom verursachten Elend eingeholt. Es liegt an uns, wie wir damit umgehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: