Der Faktor „Zeit“ in der Altenpflege

20 Apr

Die Entscheidung der Kärntner Landesregierung den Pflegeschlüssel im Pflegeheimen nicht anzuheben ist typisch für das Verhalten der Politik gegenüber Menschen, die Pflege brauchen und dem Pflegepersonal. Menschen, die heutzutage in ein Pflegeheim kommen, sind zumeist bereits schwer krank, dement oder haben gravierende psychische Probleme. Der Wechsel von den eigenen vier Wänden in ein Pflegeheim ist eine große Umstellung und hat oft schwere Folgen, wie Stürze in ungewohnter Umgebung, schnelleres Fortschreiten von Demenzerkrankungen, Selbstaufgabe einhergehend mit depressiven Zustandsbildern. Viele Menschen versuchen auch immer wieder nach Hause zu gehen und verlassen den Bereich des Heimes. Dem Pflegepersonal obliegt es solche Situationen zu meistern und der Faktor Zeit entscheidet, wie es mit Komplikationen umgeht, oder solche überhaupt vermeiden kann. Der aktuelle Pflegeschlüssel ist zu gering um diesen außertourlichen Aufgaben, die aber bereits Alltag sind, nachkommen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: